Mitgliedschaften & Auszeichnungen

X-Visual arbeitet mit Partnern in Forschungsprojekten zusammen, um neue Technologien für die Prozessindustrie voranzutreiben.

Wir schätzen den Ideenaustausch

Starke Ökosysteme für neue Konzepte und Technologien

Wir arbeiten mit Hochschulen und Industriepartnern in Forschungsprojekten zusammen, um neue Technologien und Konzepte für den Einsatz in der Prozessindustrie auszuloten und voranzutreiben.

Wir schätzen die Diskussionen und den Ideenaustausch mit den Partnern aus der Industrie und Forschung in den Initiativen wie ENPROEnergieeffizienz und Prozessbeschleunigung für die Chemische Industrie und der Innovationsplattform KEEN – Künstliche-Intelligenz-Inkubator-Labore in der Prozessindustrie.

Cloud und Künstliche Intelligenz (KI) verändern Arbeitsweisen disruptiv und es entstehen vollständig neue Möglichkeiten, wie wir zukünftig in Unternehmen zusammenarbeiten. Durch die enge Verzahnung mit Wirtschafts- und Wissenschaftseinrichtungen entwicklen wir gemeinsam mit unseren Partnern Innovationsökosysteme. Wir erweitern ständig unser Technologie-Know-how und reagieren dadurch frühzeitig auf Änderungen und neue Strömungen in der Softwareentwicklung.

X-Visual Technologies Robot SMARTI Event 2022

Aktive Mitgliedschaften, Netzwerke & Auszeichnungen

Man with X-Visual Virtual Reality Headset for MR4B Project

WIR!-Bündnis Mixed Reality for Business (MR4B)

Das WIR!-Bündnis MR4B will Mixed Reality basierte Software-Lösungen und -Geräte-Kombinationen in Verbindung mit KI-Technologien für das gesamte Unternehmensökosystem entwickeln und anwenden.

Ziel ist es, ein Kompetenzzentrum für industrielle Mixed Reality Anwendungen und KI für die Region Berlin und Berliner Umland aufzubauen.

KEEN Artificial Intelligence Künstliche Intelligenz Graphic

KEEN - Künstliche-Intelligenz-Inkubator-Labore in der Prozessindustrie

KEEN verbindet 20 Industrie- und Wissenschaftseinrichtungen mit dem Ziel, die Technologien und Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) in der Prozessindustrie einzuführen und ihr technisches, wirtschaftliches und gesellschaftliches Potenzial zu evaluieren und zu realisieren.

Das KEEN-Konsortium forscht an der Implementierung von KI-Methoden in der Prozessindustrie in drei Themenbereichen erstens Modellierung von Prozessen, Produkteigenschaften und Anlagen, zweitens Engineering von Anlagen und Prozessen und drittens Optimierung des Betriebs und der Realisierung selbstoptimierender Anlagen.

X-Visual, Duerr and Microsoft Video Team Members

Microsoft Visio Partner

X-Visual ist seit 2004 „Microsoft Visio Partner“.

Microsoft Visio Partner sind Unternehmen, die Dienstleistungen und Produkte auf Basis von Microsoft Visio anbieten und sich durch eine hohe Technologie– und Branchenkompetenz auszeichnen. 2011 wurde X-Visual deshalb auf der Microsoft „Worlwide Partner Conference“ in Los Angeles, USA, mit einem Award ausgezeichnet.

X-Visual DEXPI Hackathon

DEXPI - Data Exchange in the Process Industry

X-Visual ist aktives Mitglied der DEXPI Initiative (Data Exchange in the Process Industry) und fördert die kontinuierliche Weiterentwicklung des DEXPI Im- und Exports.

Um den Datenstandard zu verbessern und weiterzuentwickeln nehmen wir regelmäßig am DEXPI Hackathon teil. Softwarehersteller und Experten aus der Industrie tauschen hier ihre Erfahrungen aus. Ziel ist es, den Im- und Export von P&ID-Daten unterschiedlicher CAE-Tools weiterzuentwickeln. DEXPI ist eine internationale Initiative der Prozessindustrie, um den Datenaustausch zwischen IT-Systemen zu verbessern. Gemeinsam mit namhaften Softwareherstellern, Forschungseinrichtungen und internationalen Normungsgremien, werden Datenmodelle und Schnittstellenbeschreibungen entwickelt, um die Grundlagen für die Digitalisierung der Industrie 4.0 zu legen. DEXPI ist ein temporärer Arbeitskreis von ProcessNet, eine Initiative der Dechema.

X-Visual ENPRO 2.0 ORCA Meeting Berlin

ORCA – Effiziente Orchestrierung modularer Anlagen

In dem Projekt ENPRO 2.0 ORCA arbeiten Anlagenbetreiber, Modulhersteller, Automatisierungstechniker, Systemintegratoren, Behörden und Hochschulen zusammen um Verfahrenstechnik, Sicherheitstechnik und Automatisierung integrierende Konzepte für modular aufbaubare, intelligente und flexibel zu gestaltenden Produktionsanlagen abzuleiten. Die Schnittstellen und das Verhalten der Module sind zugeschnitten auf die in ORCA zu entwickelnden Methoden, Modelle und Werkzeuge für die Orchestrierung, Genehmigung und virtuelle Inbetriebnahme modularer Anlagen. Die grundsätzliche Machbarkeit des Modulkonzepts wird in Referenzimplementierungen im Labor- und Pilotmaßstab nachgewiesen. Schließlich werden die in dem Projekt entwickelten Schnittstellen und Informationsmodelle aktiv in aktuelle Standardisierungsarbeiten bei NAMUR, ProcessNet, ZVEI, GMA und DKE eingebracht. ORCA wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. 

X-Visual Wolfgang Welscher VDI 2776, Copyright Andrea Katheder

Mitarbeit in Normen und Richtlinie VDI 2776

Wolfgang Welscher, X-Visual-Geschäftsführer gestaltet aktiv die VDI Richtlinie 2776 mit und bringt in den regelmäßigen Meetings sein Branchen- und IT-Know-how ein.

Die Richtlinie beschreibt den Planungsprozess für modulare Anlagen und definiert die grundlegenden Begriffe zum Verständnis, zur Planung und zur Auslegung bzw. Design von modularen Anlagen. Sie gibt Hilfestellungen für die erfolgreiche Konzeption und Planung von modularen Anlagen im kontinuierlichen und diskontinuierlichen Betrieb in der pharmazeutischen, chemischen, biotechnologischen und petrochemischen Industrie. Hier fließen auch die Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Projekt ORCA (Effiziente Orchestrierung modularer Anlagen) ein.

Xinnovations e.V.

Der Xinnovations e. V. ist ein Zusammenschluss von Unternehmen und Institutionen, die im Bereich internetbasierter Wirtschafts- und Kommunikationsprozesse tätig sind.

Ziel des Vereins ist die nachhaltige Vernetzung von Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik, um neue Allianzen für technologische Innovationen zu schaffen.

DEEP TECH Berlin

Lösungen, Gesichter und Geschichten rund um Künstliche Intelligenz, Blockchain, Cyber Security, Internet of Things und Industrie 4.0 „made in Berlin“.

DEEP TECH Berlin ist die Weiterentwicklung der Kampagne „log in. berlin“, die seit 2012 Berlin als erfolgreichen Standort der IT- und Digitalwirtschaft weltweit bekannt(er) macht. Dieses Ziel haben Wirtschaft, Hauptstadtmarketing, Politik und Verwaltung gemeinsam erreicht. Jetzt geht es darum mit der Kampagne, vor allem die technologischen Stärken Berlins im Bereich Deep Tech in Szene zu setzen. Das Augenmerk liegt auf Künstlicher Intelligenz, Blockchain, Cyber Security, Internet of Things und Industrie 4.0. Die Verleihung des Deep Tech Awards bildet zukünftig das jährliche Highlight der Kampagne. Mit diesem Preis zeichnen die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und der Branchenverband SIBBe.V. Berliner Unternehmen für innovative und marktfähige Deep Tech- Produkte und -Lösungen aus.

X-Visual ist Spezialist für P&ID Software. Erfahren Sie mehr über unsere Software PlantEngineer

Starten Sie intuitiv und out of the box mit dem Zeichnen professioneller Fließbilder und dem Erstellen von Excel-Listen und Datenblättern.

Kontakt