„Für welche Aufgaben ist PlantEngineer geeignet?“

PlantEngineer ist die Software für das Design und die Dokumentation verfahrenstechnischer Anlagen auf Basis von Microsoft Visio. Die Software ermöglicht Verfahrenstechnikern, Prozess-, Service- und Betriebsingenieuren ein intuitives und einfaches Erstellen von Fließschemata, Verfahrensschemata und P&IDs (Piping and instrumentation diagrams). PlantEngineer erweitert die Funktionalität von Visio um Funktionen für das Engineering und erfasst alle relevanten Anlagendaten in einer Datenbank. Auf dieser zentralen Datenbasis gibt es weitere praktische Funktionen, zum Beispiel kann die Datenbank auf der Baustelle durch die Monteure mit den Inbetriebnahmedaten ergänzt werden. Am Ende des Projektes wird auf derselben Datenbasis automatisch die Inbetriebnahmedokumentation mit Detailzeichnungen und Anlagendaten in Tabellenform erstellt. Eine weitere zentrale Funktion ist die automatische Ausgabe von Funktionslisten und Datenblättern mit Inhalten wie Bestellnummern, Nennweiten und elektrischen Parametern in Microsoft Excel und Word. Individuelle Listen und Datenblätter nach Kundenanforderungen designt der Anwender mit dem integrierten ReportDesigner. Damit sind aktuelle Daten und Informationen bereits in frühen Planungsphase verfügbar. Zeitaufwändiges manuelles Erfassen der Daten entfällt.

 

„Für welche Zielgruppen ist PlantEngineer konzipiert?“

Mit PlantEngineer arbeiten alle Teammitglieder eines Anlagenbauprojektes. Die Software bietet Verfahrenstechnikern, Prozess-, Service- und Betriebsingenieuren vielfältige Funktionen und Werkzeuge für das Anlagendesign und die Anlagendokumentation. In unterschiedlichen Ansichten erhalten Mitarbeiter aus den Fachabteilungen Vertrieb, Basic Design, Beschaffung, Montage sowie der Installation und Inbetriebnahme projektrelevante Daten und Informationen. PlantEngineer bietet Anlagenbetreibern ebenfalls Vorteile. Die Qualität der übergebenen Dokumentation und Daten wird erheblich verbessert.

 

„Welche Vorteile ergeben sich in der Anwendung im Vergleich zu anderen Programmen?“

PlantEngineer ist speziell für die Erstellung der funktionalen Struktur verfahrenstechnischer Anlagen praxisnah entwickelt worden. Alle Abläufe und Funktionen sind speziell auf den Einsatz in der Verfahrenstechnik abgestimmt und erhöhen damit die Effektivität der Software erheblich.

Der große Vorteil bei der Arbeit mit PlantEngineer liegt darin, dass die in der Phase des Basic-Engineering erstellten Daten auch im gesamten Anlagenlebenszyklus genutzt werden können. Der Datenaustausch zu anderen Systemen ist deutlich einfacher als bei anderen Programmen, denn die Software ist sehr flexibel und lässt sich leicht in die vorhandene Unternehmens-IT integrieren. Um Ihnen die höchstmögliche Arbeitsqualität zu bieten, passen wir PlantEngineer an Ihre individuellen Bedürfnisse an.

Für Unternehmen mit internationalen Teams und Kunden erleichtert die dynamische Sprachumschaltung in der Zeichnung und im Dokument die Arbeit und abschließende Dokumentation erheblich. Eine schnelle Navigation innerhalb des P&IDs wird durch eine Strukturansicht im PlantExplorer realisiert, die sich an den Aufbau des Windows-Explorer anlehnt.

 

„Wie lange muss ich mich in die Software einarbeiten?“

Der Schulungsaufwand für PlantEngineer und Microsoft Visio ist sehr gering. Nach einer kurzen Schulung von zwei bis drei Stunden können auch Mitarbeiter ohne Visio- uoder CAD-Kenntnisse mit PlantEngineer arbeiten.

 

„Ist Visio überhaupt für komplexe Anlagenschemata geeignet?“

Ja. Unsere Kunden erstellen mit PlantEngineer und Microsoft Visio Zeichnungen bis zu einer Größe von A0, Faktor Breite gleich 5, mit mehreren tausend Bauteilen. Auf Microsoft Visio umzusteigen hat viele Vorteile, denn das Grafikprogramm ist sehr leistungsfähig, flexibel und intuitiv erlernbar.

 

„Welche Datenbankformate unterstützt PlantEngineer?“

Unsere Tests haben ergeben, dass Microsoft SQL-Server 2012 die höchste Performance erzielt.

 

„Kann ich PlantEngineer in mein ERP-System einbeziehen?“

Durch die Verwendung von XML-Technologie können Daten in andere Systeme exportiert und importiert werden. Dürr Systems gleicht die Daten aus den Zeichnungen mit Bestelldaten aus seinem SAP-System ab. Die Anbindung von PlantEngineer an andere ERP- oder Drittsysteme ist möglich.

 

„Wie pflege ich die erstellten Daten?“

Ganz einfach – gar nicht. PlantEngineer aktualisiert Ihre Datenbank automatisch, sobald sie Änderungen in einem Dokument vornehmen. Jede Änderungen werden in der Zeichnung und in der Datenbank synchron gehalten. Dadurch wird gewährleistet, dass jederzeit mit dem aktuellen Anlagezustand gearbeitet wird.

 

„Wie lange dauert es, bis sich die Investition der Software amortisiert?“

PlantEngineer schafft in der Verwendung von Symbolen, Begriffen und Bezeichnungen einen firmenweiten Qualitätsstandard. Datenredundanzen werden vermieden und die Projekt- und Dokumentenqualität werden verbessert. Die verkürzten Planungszeiten und die automatische Erstellung der Inbetriebnahmedokumentation minimieren den Zeitaufwand erheblich. Mit steigender Qualität bei kürzeren Planungszeiträumen amortisieren sich die Anschaffungskosten in kurzer Zeit.

Informationen anfordern